Deutsche beim Umweltschutz nur im Mittelfeld

Die Deutschen leben sehr umweltbewusst – diese Vorstellung hält sich hartnäckig in vielen Köpfen. Eine neue Studie der National Geographic Society spricht jedoch eine andere Sprache: Beim Greendex-Ranking landen die Bundesbürger bloß auf dem zehnten Platz – insgesamt wurden 17 Länder untersucht.

weiterlesen auf wir-klimaretter.de

Für die Studie wurde das Konsumverhalten in den Bereichen Wohnen, Transport, Essen und Gebrauchsgüter ausgewertet. Die Ergebnisse wurden zu einem „Greendex Score“ zusammengefasst, der zwischen 0 und 100 liegt. Dieser soll als Maßstab für nachhaltigen Konsum dienen. Aus jedem der untersuchten Länder haben 1.000 Menschen einen Internet-Fragebogen beantwortet. Schon im Jahr 2008 wurde solch eine Studie durchgeführt – allerdings nur in 14 Ländern.

Die guten Nachrichten zuerst: Der Konsum ist in fast allen Ländern nachhaltiger geworden. Nur in Brasilien ist der Greendex Score leicht gefallen. Das südamerikanische Schwellenland liegt aber weiterhin im vorderen Bereich: auf Platz zwei hinter Indien. Ganz am Ende der Liste rangieren die US-Bürger, knapp hinter den Kanadiern. Deutschland gehört zwar zu den Ländern, die sich im Vergleich zum Vorjahr am meisten verbessert haben, bleibt aber weiterhin hinter Ländern wie China, Mexiko oder Russland zurück.

Die weltweiten Verbesserungen führen die Forscher hauptsächlich auf geringeren Energie- und Ressourcenverbrauch beim Wohnen zurück. In den anderen Bereichen seien die Veränderungen zum Vorjahr sehr unterschiedlich ausgefallen. Als Gründe für den nachhaltigeren Konsum werden Kostenüberlegungen und Umweltbedenken genannt.

Doch der Report bringt auch schlechte Nachrichten mit sich: 80 Prozent der Befragten gaben als einen der zwei Hauptgründe an, den Energieverbrauch gesenkt zu haben um Geld zu sparen. Wirtschaftliche Schwierigkeiten haben also erheblich zu dem Umdenken beigetragen. „Interessanterweise scheint die Wirtschaftskrise eine gute Seite für die Umwelt zu haben“, sagte Terry Garcia von der National Geographic Society, der Herausgeberin des Magazins National Geographic. Doch eine Frage bleibt auch für sie offen: „Werden die positiven Verhaltensänderungen überleben, wenn es einen neuen Wirtschaftsaufschwung gibt?“

Interessierte Bürger können online ihren Greendex Score berechnen lassen.

Originalquelle: wir-klimaretter.de

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email
  • MySpace
  • PDF
  • Print
  • RSS