Archiv für August 2009

AKW-Gegner suchen Endlager

Umweltorganisationen haben in Berlin ihre symbolische Suche nach einem Ort für Atommüll begonnen. Zwölf Städte sollen folgen

weiterlesen auf taz.de

(mehr…)

Der GAU droht aus der Luft

Umweltschützer kritisieren, dass AKWs nicht ausreichend gegen Flugzeugabstürze gesichert sein. Besonders die alten Anlagen gelten als schlecht gewappnet. Stimmt nicht, sagen Union und FDP.

weiterlesen auf taz.de

(mehr…)

Steuerzahler blecht viel für Atomsuppe

Die Kosten der Wiederaufarbeitungsanlage Karlsruhe, die hoch radioaktives Material behandelte, trägt vor allem der Staat – eine versteckte Subvention der Industrie, schimpfen die Grünen

weiterlesen auf taz.de

(mehr…)

„Wir geben hier keine Ruhe“

Monika Tietke von der Bäuerlichen Notgemeinschaft hofft, dass es nun endlich eine Chance auf ein Ende des Projekts Endlager Gorleben gibt.

weiterlesen auf taz.de

(mehr…)

Wiederholungstäter Vattenfall

Die Pannenreaktoren Brunsbüttel und Krümmel stellen die Zuverlässigkeit des Betreibers Vattenfall in Frage. Die Atomaufsicht prüft, ob er weitermachen darf.

weiterlesen auf taz.de

(mehr…)

Atommüll-Lager Gorleben vor dem Aus?

Gorleben-Befürwortern stehen harte Zeiten bevor: Im Jahr 2015 laufen die Verträge mit den Grundstückseigentümern aus, die eine Erkundung des geplanten Endlagerstandorts erlauben. Das berichtet die Süddeutsche Zeitung in ihrer Wochenendausgabe. Da bis zum Jahr 2010 ein Moratorium für die Erkundung gilt, könnte die letzte Stunde für den ehemaligen Salzstock in Niedersachsen geschlagen haben.

weiterlesen auf wir-klimaretter.de

(mehr…)

Keine Zeit fürs Campen

Eigentlich sollte an diesem Wochenende das zweite Klimacamp enden. Nun gibt es stattdessen ein Aktionswochenende an der geplanten Flughafenlandebahn bei Frankfurt. Das nächste Groß-Event kommt im Dezember – dann findet in Kopenhagen der Weltklimagipfel statt.

weiterlesen auf neues-deutschland.de

(mehr…)

Sicher ist nur das Risiko

In den alten Reaktoren häufen sich „meldepflichtige Ereignisse“, also Pannen. Die AKW-Betreiber beharren dennoch darauf, dass auch Altanlagen mit neuester Technik arbeiten würden.

weiterlesen auf taz.de

(mehr…)

Die Tricks der Atomkonzerne

Die AKW-Betreiber tun alles, um die ältesten Reaktoren in die nächste Legislaturperiode zu retten. Dann, so hoffen die Firmen, kippt der Atomausstieg unter Schwarz-Gelb.

weiterlesen auf taz.de

(mehr…)