Archiv für Juni 2010

Anti-Facebook in den Semesterferien

Vier Informatikstudenten aus New York wollen eine Alternative zu Facebook programmieren. 200.000 US-Dollar haben andere dafür gespendet. Aber hat das Projekt eine Chance?

von Felix Werdermann

weiterlesen auf freitag.de

Ein gut bezahlter Ferienjob ist es allemal: Mehr als 200.000 US-Dollar erhalten vier Informatikstudenten aus New York, wenn sie den Sommer damit verbringen, eine Facebook-Alternative zu entwickeln. Wobei: Das Geld bekommen sie auch so – allein für das Versprechen, drei Monate lang zu programmieren. Es gibt keinen Großinvestor, der ihre Arbeit kontrolliert und in den Nachwuchsinformatikern die Bill Gates’ von morgen sieht. Das Geld kommt von mehr als 5.000 Privatpersonen, die für das Projekt gespendet haben.
(mehr…)

Medien: Zu schnell für die Wissenschaft

Ein offener Brief der deutschen Klimaforscher wurde von den Medien mal wieder ignoriert. Kein Wunder, denn Wissenschaftler sind keine PR-Experten

von Felix Werdermann

weiterlesen auf freitag.de

Man könnte es Kommunikationsproblem nennen: Da schreibt ein breites Bündnis an deutschen Klimawissenschaftlern einen offenen Brief und die Medien beachten ihn gar nicht. Zwei Tage nach dem Veröffentlichen findet sich bei GoogleNews gerade mal einen Beitrag dazu. Viel mehr wurde wohl auch nicht berichtet.
(mehr…)

Blick zurück im Zorn

Eine Rezension des Öko-Dokudramas „The Age of Stupid“

von Felix Werdermann

weiterlesen auf tagesspiegel.de

„Willkommen im Archiv der Menschheit!“ 800 Kilometer nördlich von Norwegen ragt ein riesiger Turm aus dem Meer. Hier sitzt ein alter Mann vor dem Computer und schaut Videoclips an. Der Archivar ist der letzte Mensch auf Erden, große Teile des Globus sind unbewohnbar: London ist überflutet, Las Vegas unter Wüstensand begraben. Der Klimawandel ist da. (mehr…)