Archiv für Juli 2015

Ein Klima für die Kohle

Große Gewerkschaften trommeln gegen die Energiewende – auch mit Lügen

Von Felix Werdermann

weiterlesen auf freitag.de

Die Gewerkschaften haben noch Macht. Monatelang trommelten sie gegen eine Klimaabgabe für alte Kohlekraftwerke, nun wurde der Plan von der Bundesregierung zu den Akten gelegt. Für den Klimaschutz ist das fatal, für die Gewerkschaften zumindest bedenklich. Sie halten an alten Strukturen fest und greifen dafür sogar zu Lügen. Das kann nicht gut gehen. (mehr…)

demo energieminister energiewende gewerkschaften jobs klimaziele kohleindustrie kohlekraft lügen lobbyisten sigmar gabriel umwelt demo energieminister energiewende gewerkschaften jobs klimaziele kohleindustrie kohlekraft lügen lobbyisten sigmar gabriel umwelt

Rassismus? Gibt’s nicht!

Die Bundesregierung sieht keine Probleme mit Rassismus in Behörden und der Polizei. Sie schiebt die Schuld den Betroffenen zu: Sie hätten einen falschen Eindruck

Von Felix Werdermann

weiterlesen auf freitag.de

Polizisten, die nur Schwarze kontrollieren? Behördenmitarbeiter, die Ausländer abfällig behandeln? Gibt es nicht in Deutschland! Das verkündet die Bundesregierung – und man weiß nicht, ob man weinen oder lachen soll. Es ist schließlich eine absurde Vorstellung, dass Rassismus zwar in weiten Teilen unserer Gesellschaft existiert, er sich aber in staatlichen Institutionen plötzlich in Luft auflöst. (mehr…)

antidiskriminierungsstelle behörden bundesregierung diskriminierung polizei rassismus volker beck antidiskriminierungsstelle behörden bundesregierung diskriminierung polizei rassismus volker beck

Erben, ohne zu sterben

Die Regierung beschließt eine Mini-Reform. Weiterhin zahlen viele Firmenerben keine Steuer, die Allgemeinheit geht leer aus. Dabei ließen sich Jobs auch anders sichern

Von Felix Werdermann

weiterlesen auf freitag.de

Reich bleibt reich, und arm bleibt arm. Damit sich daran auch in Zukunft nichts ändert, beschließt die Bundesregierung nun eine Mini-Reform der Erbschaftsteuer. Wenn ein Familienunternehmen weitergegeben wird und ein paar Jobs beibehalten werden, geht der Staat, und damit die Allgemeinheit, weiterhin leer aus. Bloß die Auflagen will Finanzminister Wolfgang Schäuble ein bisschen verschärfen. (mehr…)

arbeitsplätze erben erbschaft erbschaftssteuer geld gerechtigkeit reichtum steuer wolfgang schäuble arbeitsplätze erben erbschaft erbschaftssteuer geld gerechtigkeit reichtum steuer wolfgang schäuble

Eine Lizenz geht um die Welt

Hochschulen verkaufen ihre Entwicklungen an Pharmakonzerne. Drei Universitäten fordern nun Sozialklauseln, damit auch der globale Süden an Medikamente kommt

Von Felix Werdermann

weiterlesen auf freitag.de

Es geht nicht nur um Bürokratie und trockenen Text. Es geht auch um Leben und Tod. In den Entwicklungsländern. Und darum, was deutsche Hochschulen damit zu tun haben. An der Universität Freiburg werden bald Leitlinien für die Patentierung von Erfindungen beschlossen. Die Wissenschaftler forschen etwa an Medikamenten; künftig sollen die Ergebnisse nur noch unter bestimmten Voraussetzungen an Pharmakonzerne gegeben werden. So sollen die Unternehmen verpflichtet werden, die Medikamente in Entwicklungsländern günstiger abzugeben, damit arme Menschen sie sich leisten können. (mehr…)

entwicklungsländer equitable licensing medikamente patente pharmakonzerne sozialklauseln uaem universitäten entwicklungsländer equitable licensing medikamente patente pharmakonzerne sozialklauseln uaem universitäten

Auf der Straße

Es gibt gute Gründe, Bettlern kein Geld zu geben. Trotzdem ist es falsch, Kindern das Betteln zu verbieten

Von Felix Werdermann

weiterlesen auf freitag.de

Ein Kind ist Gold wert auf dem Markt des Bettelns. Kinder gelten als unschuldig, lösen Beschützerinstinkte aus und bekommen deswegen mehr Geld zugesteckt als Erwachsene. Nun will der Berliner rot-schwarze Senat das „Betteln in Begleitung von Kindern und durch Kinder“ verbieten, auch um einen „augenfälligen Missstand im Straßenbild“ zu beseitigen, wie CDU-Staatssekretär Bernd Krömer es nannte. (mehr…)

armut berlin betteln bettler bußgeld geld haft kinder kriminalisierung armut berlin betteln bettler bußgeld geld haft kinder kriminalisierung

Versenkte Unschuld

In den Geheimdienstanschlag auf das Greenpeace-Schiff Rainbow Warrior im Jahr 1985 ist auch die französische Regierung eingeweiht. Paris kauft zwei verurteilte Täter frei

Von Felix Werdermann

weiterlesen auf freitag.de

Ein Schlag erschüttert das Greenpeace-Schiff. Es ist eine halbe Stunde vor Mitternacht und die Rainbow Warrior liegt im Hafen von Auckland, Neuseeland. Nun schwankt sie, das Licht geht aus. Die Explosion kam vom Maschinenraum, sie hat ein zwei mal zwei Meter großes Loch in die Schiffswand gerissen. Riesige Mengen an Wasser schießen hinein, innerhalb weniger Sekunden neigt sich das Schiff gefährlich zur Seite.

Unter den Besatzungsmitgliedern bricht Panik aus, der Kapitän befiehlt: alle Mann von Bord! Der Schiffsarzt bewahrt die Ruhe und kontrolliert die Kabinen. Er sieht noch, wie der Fotograf Fernando Pereira in seine Kajüte rennt, um seine teure Kameraausrüstung zu retten. Da gibt es eine zweite Explosion. Die übrigen Greenpeace-Aktivisten schaffen es aufs Land. Dort stellen sie fest, dass ihr Freund Fernando fehlt. Der 36-Jährige ertrinkt im Bauch des Segelschiffes. Am nächsten Tag wird seine Leiche von Tauchern geborgen. (mehr…)

1985 anschlag attentat fernando pereira françois mitterrand frankreich geheimdienst greenpeace neuseeland rainbow warrior regierung schiff 1985 anschlag attentat fernando pereira françois mitterrand frankreich geheimdienst greenpeace neuseeland rainbow warrior regierung schiff

Warum Machos schlechtere Schulnoten haben

Jungen schneiden in der Schule schlechter ab als Mädchen. Eine Studie sieht einen Grund darin, dass sie öfter patriarchalen Rollenbildern anhängen und aggressiver sind

Von Felix Werdermann

weiterlesen auf freitag.de

Werden Jungen von Lehrerinnen diskriminiert, oder sind sie einfach zu dumm? In der Schule schneiden sie jedenfalls schlechter ab als Mädchen, das hat kürzlich wieder eine OECD-Studie belegt. Nun haben Wissenschaftler aus Luxemburg und der Schweiz das Phänomen genauer untersucht. Sie konnten zeigen, dass Jungen öfter ein patriarchales Rollenbild haben als Mädchen und auch deshalb schlechte Ergebnisse in der Schule erzielen. Macht Sexismus dumm? (mehr…)

aggressiv bildung jungen noten patriarchat rollenbilder schüler schule schulnoten sexismus aggressiv bildung jungen noten patriarchat rollenbilder schüler schule schulnoten sexismus

Update fürs System

Seit Jahren sinkt die Wahlbeteiligung. Während die Politik noch nach den Gründen sucht, gehen einige Initiativen bereits neue Wege

Von Felix Werdermann

weiterlesen auf freitag.de

Es kommt nur selten vor, dass CSU und Linkspartei gemeinsame Sache machen. Wenn es aber um die Zukunft der parlamentarischen Demokratie geht, ist auf einmal vieles möglich. Vor kurzem haben sich Vertreter aller Bundestagsparteien und der FDP zusammengesetzt. Ihr Ziel: Die Bürger an die Wahlurnen bringen. Seit Jahren sinkt die Beteiligung, zuletzt blieb in Bremen die Hälfte der Wahlberechtigten zu Hause. (mehr…)

abgeordnetenwatch.de bremen change.org marco bülow partizipation politikverdrossenheit susanne jacoby wahl wahlbeteiligung weact abgeordnetenwatch.de bremen change.org marco bülow partizipation politikverdrossenheit susanne jacoby wahl wahlbeteiligung weact

Zu viel Klimaschmutz

Der Emissionshandel ist kaputt, die EU könnte ihr CO2-Ziel verfehlen. Jetzt wird der Markt notdürftig repariert

Von Felix Werdermann

weiterlesen auf freitag.de

Es ist kein gutes Zeichen, wenn selbst Experten das wichtigste Klimaschutzinstrument kaum noch verstehen. Seit Jahren setzt die Europäische Union all ihre Hoffnungen in den Emissionshandel und seit Jahren liegt der Markt mit Zertifikaten für CO2-Abgase am Boden. Das zentrale Instrument gegen die globale Erwärmung hat versagt und wird immer nur notdürftig repariert. Unter dem Druck der Industrielobby wurde aus der schönen Idee ein kaum durchschaubarer Berg an Paragrafen mit zahlreichen Ausnahmen und Hintertürchen.

Für den Klimaschutz ist das fatal, denn fast die Hälfte des europäischen CO2-Ausstoßes soll mit Hilfe des Emissionshandels reduziert werden. Die Umweltstiftung WWF warnt: „Die dauerhafte Lähmung des Emissionshandel-Systems hätte dramatische Auswirkungen auf die Klimaschutzpolitik.“ Oder anders gesagt: Wenn es so weiterläuft wie bisher, kann die EU ihre eigenen langfristigen Ziele vergessen. (mehr…)

co2 ausstoß emissionshandel eu klimaschutz klimawandel obergrenze umwelt zeil co2 ausstoß emissionshandel eu klimaschutz klimawandel obergrenze umwelt zeil