Felix Werdermann Comments http://felixwerdermann.blogsport.de Schreiben über die Themen der Zukunft Sat, 21 Jul 2018 15:09:37 +0000 http://wordpress.org/?v=1.5.1.2 by: Somen Eckerle http://felixwerdermann.blogsport.de/2016/08/31/wenn-fluechtlinge-arbeiten-wollen/#comment-4747 Sun, 11 Dec 2016 08:17:58 +0000 http://felixwerdermann.blogsport.de/2016/08/31/wenn-fluechtlinge-arbeiten-wollen/#comment-4747 Wenn die Arbeitsagentur zugeben würde, das sie überlastet sind, dann wäre das einfach nur menschlich. Diese ganze Bürokratie schafft eine Atmospäre, wo die Menschlichkeit verlorengeht und kein Platz für Gefühle und Spontanität ist. Und dann wird eben die Drecksarbeit in Form von Hartz4 an die Kommunen abgeschoben... Wieviele Opfer noch? Wann wird endlich gestaltet? Wenn die Arbeitsagentur zugeben würde, das sie überlastet sind, dann wäre das einfach nur menschlich. Diese ganze Bürokratie schafft eine Atmospäre, wo die Menschlichkeit verlorengeht und kein Platz für Gefühle und Spontanität ist. Und dann wird eben die Drecksarbeit in Form von Hartz4 an die Kommunen abgeschoben… Wieviele Opfer noch? Wann wird endlich gestaltet?

]]>
by: felixwerdermann http://felixwerdermann.blogsport.de/2016/03/16/zu-klein-fuer-eine-pilotin/#comment-4746 Tue, 22 Mar 2016 18:58:37 +0000 http://felixwerdermann.blogsport.de/2016/03/16/zu-klein-fuer-eine-pilotin/#comment-4746 Ich würde schon sagen, dass es einen Unterschied zwischen Pilotinnen und Panzerfahrerinnen gibt. In einer komplett klimaneutralen Welt kann noch (in seltenen Fällen) geflogen werden. In einer komplett friedlichen Welt gibt es aber keine Panzer mehr (außer im Museum). Außerdem stellt sich die Frage, ob man durch Mindestgrößen für Pilot(inn)en das Klima retten kann oder ob es nicht genug andere Bewerber/innen gibt. Die Armee hat wahrscheinlich eher Personalprobleme. Ich würde schon sagen, dass es einen Unterschied zwischen Pilotinnen und Panzerfahrerinnen gibt. In einer komplett klimaneutralen Welt kann noch (in seltenen Fällen) geflogen werden. In einer komplett friedlichen Welt gibt es aber keine Panzer mehr (außer im Museum).
Außerdem stellt sich die Frage, ob man durch Mindestgrößen für Pilot(inn)en das Klima retten kann oder ob es nicht genug andere Bewerber/innen gibt. Die Armee hat wahrscheinlich eher Personalprobleme.

]]>
by: miriquido http://felixwerdermann.blogsport.de/2016/03/16/zu-klein-fuer-eine-pilotin/#comment-4745 Thu, 17 Mar 2016 07:51:03 +0000 http://felixwerdermann.blogsport.de/2016/03/16/zu-klein-fuer-eine-pilotin/#comment-4745 Gut! Der Autor setzt sich für Gleichbehandlung ein. Schlecht! Es geht um eine Top-Klimakillerbranche. Wäre es Ihnen bei Panzerfahrerinnen aufgefallen, dass da was nicht zusammenpasst? Gut! Der Autor setzt sich für Gleichbehandlung ein. Schlecht! Es geht um eine Top-Klimakillerbranche. Wäre es Ihnen bei Panzerfahrerinnen aufgefallen, dass da was nicht zusammenpasst?

]]>
by: IQ Rebellen http://felixwerdermann.blogsport.de/2015/01/21/kein-iq-preis-fuer-edward-snowden/#comment-4744 Wed, 10 Jun 2015 22:41:48 +0000 http://felixwerdermann.blogsport.de/2015/01/21/kein-iq-preis-fuer-edward-snowden/#comment-4744 Ganz herzlichen Dank für diese tolle Recherche! Anbei ein offener Brief der "IQ-Preis-Rebellen" an den bedauernswerten Rest-Preisträger: https://www.facebook.com/wolfgang.klinghammer/posts/557713901035172 Ganz herzlichen Dank für diese tolle Recherche! Anbei ein offener Brief der „IQ-Preis-Rebellen“ an den bedauernswerten Rest-Preisträger: https://www.facebook.com/wolfgang.klinghammer/posts/557713901035172

]]>
by: felixwerdermann http://felixwerdermann.blogsport.de/2015/04/23/fluechtlinge-sterben-staerker-abschotten/#comment-4743 Fri, 01 May 2015 11:01:31 +0000 http://felixwerdermann.blogsport.de/2015/04/23/fluechtlinge-sterben-staerker-abschotten/#comment-4743 Ich denke, man kann nicht von allen Fluchthelfern erwarten, dass sie dies ganz uneigennützig machen. Sie müssen ja von irgendwas leben. Das war mit dem Halbsatz, den Sie zitieren, gemeint. Ich denke, man kann nicht von allen Fluchthelfern erwarten, dass sie dies ganz uneigennützig machen. Sie müssen ja von irgendwas leben. Das war mit dem Halbsatz, den Sie zitieren, gemeint.

]]>
by: Jens Gerhard http://felixwerdermann.blogsport.de/2015/04/23/fluechtlinge-sterben-staerker-abschotten/#comment-4742 Fri, 01 May 2015 08:54:17 +0000 http://felixwerdermann.blogsport.de/2015/04/23/fluechtlinge-sterben-staerker-abschotten/#comment-4742 Hallo Herr Werdermann, ist Ihre Sicht auf die sog. Fluchthelfer nicht naiv und sozialromantisch, wenn Sie fragen, "wovon sollen sie denn sonst leben?" und ihr schlechtes Image beklagen (s. aktuelle Ausgabe Der Freitag, 18.4.) Hallo Herr Werdermann, ist Ihre Sicht auf die sog. Fluchthelfer nicht naiv und sozialromantisch, wenn Sie fragen, „wovon sollen sie denn sonst leben?“ und ihr schlechtes Image beklagen (s. aktuelle Ausgabe Der Freitag, 18.4.)

]]>
by: Rainer http://felixwerdermann.blogsport.de/2015/02/04/syriza-ohne-limousinen-ist-das-populismus/#comment-4741 Thu, 05 Feb 2015 17:24:03 +0000 http://felixwerdermann.blogsport.de/2015/02/04/syriza-ohne-limousinen-ist-das-populismus/#comment-4741 Was für ein Blödsinn Du schreibst... kann man damit wirklich Geld verdienen? Darf man sich Journalist nennen? So viele Fragen und soo wenig antworten. Was für ein Blödsinn Du schreibst… kann man damit wirklich Geld verdienen? Darf man sich Journalist nennen?
So viele Fragen und soo wenig antworten.

]]>
by: Mani Bierig http://felixwerdermann.blogsport.de/2014/11/20/wenn-polizisten-straftaten-faelschen/#comment-4740 Sat, 22 Nov 2014 18:47:54 +0000 http://felixwerdermann.blogsport.de/2014/11/20/wenn-polizisten-straftaten-faelschen/#comment-4740 Lange Jahre waren ich, tlw. auch Verwandte, Bekannte, politisch motivierter Verfolgung, Diskriminierungen, in Lexika: modernen Folterpraktiken ausgesetzt bin, bis zu Drohungen gegen Existenz, Gesundheit, häufig tätlichen Übergriffen - Rufmordkampagnen: "False flag operation nennen sich im Jargon des JTRIG Aktionen, die eine Person bei Nachbarn oder Freunden diffamieren" [Die Welt], Drohungen gegen das Leben. Aus höheren Gründen: Korpsgeist, Schutz von Privilegien [Zitat: "viele haben etwas zu verlieren, die Chefs machen mit"], Einfluss, Macht, des Renommee bzw. aus Gründen der Staatsraison wurde ich jahrzehntelang bekämpft und von Behörden im Zusammenspiel mit der Wirtschaft schikaniert: "blacklisted" [Zitat aus der Schweiz], „einen Roten wollten (die oder wir) nicht“ [Zitat: Betonwerk Schk., z.B. mehrfach in Sachsen und Bayern], bis zu „der Jude hat es schwer“ [Zitat: Leipzig, vorm Haus], auf der letzten Arbeitsstelle: "das lässt BMW nicht mit sich machen", "das ist Folter... im Westen gehen sie eher" (wegen Vertreibung), "Leipzig kriegt den nicht, zu raffiniert", "brauchst dich nicht umbringen" [Zitate]– widerspricht Charta der Grundrechte der EU, Art. 21 Nichtdiskriminierung. Das bezieht sich auf unerträgliche Lebensumstände: "der bringt sich nicht um" (im Leipziger Haus), "lebst wie ein Hund" (Kollege in Steyr, wohin man es u.a. weiter gab). Der Rechtsweg wurde verwehrt, man verschleiert und deckt sich gegenseitig, u.a.: "dachten, er war Terrorist", "Klagen nicht möglich", "der Staat hat ihn schon immer bekämpft", "Polizisten sind daran beteiligt", "die Justiz hat schon immer Recht gebeugt, der weiß das", "K., K. kommt unbeschadet davon, an der Justiz wird was hängen bleiben" "das ist in München dasselbe wie hier", "Katastrophe, immer niedergehalten", „die Polizei macht mit", „BGS, ingen ulv... lekkasjer, "nesteleder"“ [bokmål, Oslo], „Falk, Maurer noch aktuell", "Polizei, ich war nicht drin" (wegen Beschädigungen, Diebstahl in Wohnung), "Terror".[Zitate]. Häufig musste ich wegen folterähnlicher Verhältnisse die Wohnung, Unterkünfte verlassen: jahrelang Ausschall-Praktiken, Lärmterror, Schlafentzug - widerspricht der Europäischen Menschenrechtskonvention, Artikel 3 Verbot der Folter. Bis hin zu Schläger-Attacken, Anhalten eines Lasertasters, mehrfach gefährliche Manöver im Straßenverkehr: „überschreite nicht die zweite Grenze“... „du weißt nicht, in welcher Gefahr du schwebst“, „du bist Tod“ [Zitate]. Es wird behandelt wie die Causa Murat Kurnaz: „es gibt kein Verfahren“ bzw. "das geht aus wie in Kiel" [Zitat]. Das ist üblich, wenn Mächtige involviert sind: „minister i Berlin“ [bokmål, in Trondheim], „das geht über Merkels Schreibtisch“ [Zitate]. Über 120 Rechtsanwälte lehnten ab, mich zu vertreten, andere sprachen davon, sich nicht mit „Regierung und Ministerialbürokratie anzulegen", von Beamten der Bayrischen Grenzpolizei: „Roman Herzog hasst Kommunisten“, „nicht hoch sein, Roman Herzog... da hört der Rechtsstaat auf.“ Heute wurden mir neben Ehre, Würde, Anerkennung, Recht die Existenzgrundlagen genommen ... eine Familie kann man nicht gründen. Es endet, wie man mir bei Waldshut sagte: "die Regierung geht nicht, nur du". Allerdings drohte man : "diplomatische Kanäle" bzw. "wenn er nach Österreich geht, geben sie es weiter"... in Kanada waren es bereits bei der Ankunft im Immigration Center: "political affairs." [Zitate] – man pflegt leider Schwarze Listen und reicht jene Personen u.a. an Europäische Staaten weiter. Lange Jahre waren ich, tlw. auch Verwandte, Bekannte, politisch motivierter Verfolgung, Diskriminierungen, in Lexika: modernen Folterpraktiken ausgesetzt bin, bis zu Drohungen gegen Existenz, Gesundheit, häufig tätlichen Übergriffen – Rufmordkampagnen:
„False flag operation nennen sich im Jargon des JTRIG Aktionen, die eine Person bei Nachbarn oder Freunden diffamieren“ [Die Welt], Drohungen gegen das Leben.
Aus höheren Gründen: Korpsgeist, Schutz von Privilegien [Zitat: „viele haben etwas zu verlieren, die Chefs machen mit“], Einfluss, Macht, des Renommee bzw. aus Gründen der Staatsraison wurde ich jahrzehntelang bekämpft und von Behörden im Zusammenspiel mit der Wirtschaft schikaniert:
„blacklisted“ [Zitat aus der Schweiz], „einen Roten wollten (die oder wir) nicht“ [Zitat: Betonwerk Schk., z.B. mehrfach in Sachsen und Bayern], bis zu „der Jude hat es schwer“ [Zitat: Leipzig, vorm Haus], auf der letzten Arbeitsstelle: „das lässt BMW nicht mit sich machen“, „das ist Folter… im Westen gehen sie eher“ (wegen Vertreibung), „Leipzig kriegt den nicht, zu raffiniert“, „brauchst dich nicht umbringen“ [Zitate]– widerspricht Charta der Grundrechte der EU, Art. 21 Nichtdiskriminierung.
Das bezieht sich auf unerträgliche Lebensumstände: „der bringt sich nicht um“ (im Leipziger Haus), „lebst wie ein Hund“ (Kollege in Steyr, wohin man es u.a. weiter gab). Der Rechtsweg wurde verwehrt, man verschleiert und deckt sich gegenseitig, u.a.: „dachten, er war Terrorist“, „Klagen nicht möglich“, „der Staat hat ihn schon immer bekämpft“, „Polizisten sind daran beteiligt“, „die Justiz hat schon immer Recht gebeugt, der weiß das“, „K., K. kommt unbeschadet davon, an der Justiz wird was hängen bleiben“ „das ist in München dasselbe wie hier“, „Katastrophe, immer niedergehalten“, „die Polizei macht mit“, „BGS, ingen ulv… lekkasjer, „nesteleder““ [bokmål, Oslo], „Falk, Maurer noch aktuell“, „Polizei, ich war nicht drin“ (wegen Beschädigungen, Diebstahl in Wohnung), „Terror“.[Zitate]. Häufig musste ich wegen folterähnlicher Verhältnisse die Wohnung, Unterkünfte verlassen: jahrelang Ausschall-Praktiken, Lärmterror, Schlafentzug – widerspricht der Europäischen Menschenrechtskonvention, Artikel 3 Verbot der Folter. Bis hin zu Schläger-Attacken, Anhalten eines Lasertasters, mehrfach gefährliche Manöver im Straßenverkehr: „überschreite nicht die zweite Grenze“… „du weißt nicht, in welcher Gefahr du schwebst“, „du bist Tod“ [Zitate].
Es wird behandelt wie die Causa Murat Kurnaz: „es gibt kein Verfahren“ bzw. „das geht aus wie in Kiel“ [Zitat]. Das ist üblich, wenn Mächtige involviert sind: „minister i Berlin“ [bokmål, in Trondheim], „das geht über Merkels Schreibtisch“ [Zitate].
Über 120 Rechtsanwälte lehnten ab, mich zu vertreten, andere sprachen davon, sich nicht mit „Regierung und Ministerialbürokratie anzulegen“, von Beamten der Bayrischen Grenzpolizei: „Roman Herzog hasst Kommunisten“, „nicht hoch sein, Roman Herzog… da hört der Rechtsstaat auf.“ Heute wurden mir neben Ehre, Würde, Anerkennung, Recht die Existenzgrundlagen genommen … eine Familie kann man nicht gründen.
Es endet, wie man mir bei Waldshut sagte: „die Regierung geht nicht, nur du“. Allerdings drohte man : „diplomatische Kanäle“ bzw. „wenn er nach Österreich geht, geben sie es weiter“… in Kanada waren es bereits bei der Ankunft im Immigration Center: „political affairs.“ [Zitate] – man pflegt leider Schwarze Listen und reicht jene Personen u.a. an Europäische Staaten weiter.

]]>
by: Bernd http://felixwerdermann.blogsport.de/2014/09/16/googles-groesstes-geheimnis/#comment-4695 Wed, 17 Sep 2014 00:22:20 +0000 http://felixwerdermann.blogsport.de/2014/09/16/googles-groesstes-geheimnis/#comment-4695 Und die Leistungsschutzrecht-Snippets dieser öffentlich-rechtlichen Suchmaschine werden dann ebenfalls aus Steuermitteln bezahlt? Dann haben wir eine "auf­ge­klär­te Öf­fent­lich­keit", die sich ihre Informationen bei Medien besorgt, die de facto vom Staat "unterhalten" - sprich: bezahlt - werden? Hand, füttern, beissen? Und die Leistungsschutzrecht-Snippets dieser öffentlich-rechtlichen Suchmaschine werden dann ebenfalls aus Steuermitteln bezahlt? Dann haben wir eine „auf­ge­klär­te Öf­fent­lich­keit“, die sich ihre Informationen bei Medien besorgt, die de facto vom Staat „unterhalten“ – sprich: bezahlt – werden? Hand, füttern, beissen?

]]>
by: felixwerdermann http://felixwerdermann.blogsport.de/2014/06/27/sonnensteuer-ja-bitte/#comment-4674 Sun, 27 Jul 2014 19:46:30 +0000 http://felixwerdermann.blogsport.de/2014/06/27/sonnensteuer-ja-bitte/#comment-4674 Lieber STefan Wille! Ob es für Inselanlagen, die überhaupt nicht verbunden sind mit dem Stromnetz, Ausnahmen gibt, müsste ich auch recherchieren. Die allermeisten Anlagen sind aber mit dem Netz verbunden, weil es sich in der Regel lohnt, eine Kombination aus Eigenverbrauch und Verkaufen zu wählen. Es ist eben ein ziemlich unrealistisches Szenario (wer würde so viele verschiedene Steckdosen montieren?). Von Kontrolleuren ist mir nichts bekannt. Ich denke, da wird es andere Mechanismen geben, wodurch es auffällt, wenn die EEG-Umlage nicht gezahlt wird. Wahrscheinlich wird der PV-Anlagen-Monteur schon das irgendwie melden oder so. Übrigens geht es hier nicht um die steuerliche Erfassung, sondern um die EEG-Umlage (keine Steuer!). Der Begriff "Sonnensteuer" ist ein Kampfbegriff der Gegner. Schöne Grüße, Felix Werdermann Lieber STefan Wille!

Ob es für Inselanlagen, die überhaupt nicht verbunden sind mit dem Stromnetz, Ausnahmen gibt, müsste ich auch recherchieren. Die allermeisten Anlagen sind aber mit dem Netz verbunden, weil es sich in der Regel lohnt, eine Kombination aus Eigenverbrauch und Verkaufen zu wählen.
Es ist eben ein ziemlich unrealistisches Szenario (wer würde so viele verschiedene Steckdosen montieren?).

Von Kontrolleuren ist mir nichts bekannt. Ich denke, da wird es andere Mechanismen geben, wodurch es auffällt, wenn die EEG-Umlage nicht gezahlt wird. Wahrscheinlich wird der PV-Anlagen-Monteur schon das irgendwie melden oder so.
Übrigens geht es hier nicht um die steuerliche Erfassung, sondern um die EEG-Umlage (keine Steuer!). Der Begriff „Sonnensteuer“ ist ein Kampfbegriff der Gegner.

Schöne Grüße,
Felix Werdermann

]]>