Tag-Archiv für 'gefängnis'

Spendabler Gefängnisleiter

Die AKW-Gegnerin Cécile Lecomte wollte ihr Bußgeld für eine Blockade nicht zahlen und lieber in den Knast. Doch der Anstaltsleiter verhinderte das – auf ungewöhnliche Art

Von Felix Werdermann

weiterlesen auf freitag.de

Da staunte die Umweltaktivistin nicht schlecht: Als Cécile Lecomte die eintägige Haft wegen einer Anti-Atom-Blockade antreten wollte, durfte sie wieder nach Hause gehen. Eigentlich hätte sie nämlich ein Bußgeld in Höhe von 20 Euro zählen sollen. Nur weil sie sich geweigert hatte, musste sie ins Gefängnis. Vor Ort stellte sich heraus, dass jemand anders das Bußgeld bereits gezahlt hatte – ohne Lecomtes Wissen. (mehr…)

atomkraft bußgeld cécile lecomte eichhörnchen gefängnis jva knast umwelt umweltaktivistin vechta atomkraft bußgeld cécile lecomte eichhörnchen gefängnis jva knast umwelt umweltaktivistin vechta

„Vorbeugung rechnet sich“

Die Prävention von Straftaten ist billiger, als später den Schaden zu zahlen, sagt der Experte Erich Marks. Trotzdem mache die Politik zu wenig

Von Felix Werdermann

weiterlesen auf freitag.de

der Freitag: Herr Marks, Sie beschäftigen sich seit vielen Jahren mit der Frage, wie man Verbrechen besser vorbeugen kann. Was ist der größte Irrtum über die Kriminalprävention?

Erich Marks: Viele denken, dass Präventionsprojekte kleine nette Maßnahmen sind, die man durchaus machen kann, die aber unterm Strich nicht zur Lösung von Kriminalitätsproblemen beitragen. Prävention wird einfach nicht ernst genug genommen. Da wird zu wenig getan.

Wie kann das sein? Im Prinzip sind doch alle für Vorbeugung. (mehr…)

erich marks gefängnis interview kosten nutzen kriminalität nachhaltigkeit prävention strafe straftaten vorbeugung erich marks gefängnis interview kosten nutzen kriminalität nachhaltigkeit prävention strafe straftaten vorbeugung

Ein Lichtblick immerhin

Wie Deutschland mit Flüchtlingen in Abschiebehaft umgeht, ist unzulässig, urteilte der Europäische Gerichtshof. Jetzt hoffen die Betroffenen. Aber wird es wirklich besser?

Von Felix Werdermann

weiterlesen auf freitag.de

Sie sitzen unschuldig hinter Gittern. In Deutschland. Ihr einziges Verbrechen: Sie besitzen den falschen Pass. Abschiebehäftlinge gehören zu den Entrechteten unserer Gesellschaft. Sie haben oft traumatische Erlebnisse hinter sich, suchen Schutz in Deutschland, werden aber hier wie Straftäter behandelt und verstehen die Welt nicht mehr: Die Antirassistische Initiative Berlin hat dokumentiert, dass sich seit 1993 mehr als 60 Menschen in deutscher Abschiebehaft das Leben genommen haben. (mehr…)

abschiebehaft abschiebung asyl asylpolitik büren berlin bgh eu eugh flüchtlinge gefängnis jva abschiebehaft abschiebung asyl asylpolitik büren berlin bgh eu eugh flüchtlinge gefängnis jva