Tag-Archiv für 'geheimdienste'

„Wir brauchen keinen Geheimdienst“

Für die Aufklärung der NSU-Morde ist alleine die Polizei zuständig, sagt der Geheimdienst-Experte Till Müller-Heidelberg. Der Verfassungsschutz müsse aufgelöst werden

Interview: Felix Werdermann

weiterlesen auf freitag.de

Vor drei Jahren ist der NSU, der Nationalsozialistische Untergrund, aufgeflogen. Danach kam heraus, dass die Geheimdienste von Bund und Ländern wichtige Informationen nicht weitergegeben und Ermittlungen der Polizei behindert haben. Till Müller-Heidelberg beschäftigt sich seit Jahren kritisch mit Geheimdiensten.

der Freitag: Herr Müller-Heidelberg, hätten Sie das für möglich gehalten, dass der Verfassungsschutz bei einer solchen Mordserie einfach wegguckt?

Till Müller-Heidelberg: Das ist für mich leider absolut nichts Überraschendes. (mehr…)

geheimdienste humanistische union interview konsequenzen mordserie nsu rechter terror till müller heidelberg v mann verfassungsschutz geheimdienste humanistische union interview konsequenzen mordserie nsu rechter terror till müller heidelberg v mann verfassungsschutz

„Das ist naiv“

Die Datenschutzaktivistin Rena Tangens über die Skepsis gegenüber der E-Mail-Verschlüsselung, die Abwehr von Geheimdiensten und die neuen Aufgaben der Politik

Von Felix Werdermann

weiterlesen auf freitag.de

der Freitag: Frau Tangens, seit Wochen wird über die Internetüberwachung diskutiert, Sie empfehlen die Verschlüsselung von E-Mails. Es gibt aber viele Leute, die behaupten von sich: Ich habe nichts zu verbergen. Was sagen Sie denen?

Rena Tangens: Das ist naiv, unsolidarisch und wenig vorausschauend. Naiv, weil jeder etwas zu verbergen hat. Das sind ganz intime Dinge, die wir brauchen, um unsere Identität zu finden, bevor wir uns anderen öffnen. Unsolidarisch, weil die Aussage über mich auch eine Aufforderung an andere ist: Wenn du nichts Kriminelles getan hast, dann leg du doch auch alles offen wie ich. Und wenig vorausschauend, weil ich mit der Aussage verspreche, dass ich auch in Zukunft nichts zu verbergen habe. Eventuell bekommen wir eine andere Regierung oder eine andere Regierungsform, etwa eine Diktatur. Vielleicht habe ich dann durchaus etwas zu verbergen. (mehr…)

überwachung datenschutz digitalcourage geheimdienste überwachung datenschutz digitalcourage geheimdienste

Nach den Enthüllungen

Weil auch die Opposition den Konflikt mit den USA scheut, mutet die Diskussion in Deutschland merkwürdig an. Nötig wäre eine Debatte über den Sinn von Geheimdiensten

Von Felix Werdermann

weiterlesen auf freitag.de

Irgendwie muss man dem US-amerikanischen Auslandsgeheimdienst NSA auch dankbar sein. Nicht unbedingt dafür, dass er die Diskussion über Datenschutz in Deutschland neu entfacht hat. Das ist zwar gut, aber der Preis war ungleich höher. Dankbar sollte man ihm sein für die Abhör-Aktionen gegen die diplomatischen Vertretungen und Botschaften verschiedener europäischer Länder und der EU. Das ist zwar nicht in Ordnung, hat aber zumindest die höchsten Politiker aufgescheucht. Nun sind Merkel und Co. selbst betroffen und nicht bloß die Bürger. (mehr…)

überwachung datenschutz geheimdienste hans peter friedrich nsa sigmar gabriel vorratsdatenspeicherung überwachung datenschutz geheimdienste hans peter friedrich nsa sigmar gabriel vorratsdatenspeicherung