Tag-Archiv für 'klimakonferenz'

Packen wir’s an

Nach dem Schock der US-Wahl wurde auf der Klimakonferenz in Marrakesch Zweckoptimismus verbreitet. Doch die bisherigen Zusagen reichen nicht aus

Von Felix Werdermann

weiterlesen auf freitag.de

Den Flug konnte er sich sparen und trotzdem war er auf der Klimakonferenz in Marrakesch präsent wie kein anderer: Donald Trump. Ist internationaler Klimaschutz mit dem neuen US-Präsidenten überhaupt möglich? Diese Frage trieb die Diplomaten um – und löste Reflexe aus: Es wird schon alles gut gehen. Doch so wird Klimaschutz nicht funktionieren. (mehr…)

donald trump erneuerbare energien klimakonferenz marrakesch umwelt usa verhandlungen wahl donald trump erneuerbare energien klimakonferenz marrakesch umwelt usa verhandlungen wahl

Kein Grund für Überschwänglichkeit

Selbst Umweltschützer jubeln über das Pariser Klimaschutz-Abkommen. In der Tat wurden Erfolge erzielt, doch die Beschlüsse haben ihre Haken

Von Felix Werdermann

weiterlesen auf freitag.de

In Paris wurde ein neues Klimaabkommen beschlossen und selbst Umweltschützer sind begeistert. „Der internationale Klimaschutz hat einen großen Sprung nach vorn gemacht“, sagt etwa Regine Günther vom WWF Deutschland. Greenpeace ist etwas zurückhaltender. „Paris gibt der Welt Hoffnung“, sagt deren Klimaexperte Martin Kaiser. „Doch der Text ist übersät mit den Fingerabdrücken von Industrielobbyisten, die unseren Planeten und seine Atmosphäre zerstören.“ In der Tat gibt der Vertrag Grund zur Hoffnung, dass der Planet noch gerettet wird – aber keinen Grund zu überschwänglicher Freude. (mehr…)

co2 emissionen klima klimagipfel klimakonferenz klimaschutz klimaserie2015 paris un zwei grad ziel co2 emissionen klima klimagipfel klimakonferenz klimaschutz klimaserie2015 paris un zwei grad ziel

Ein laues Lüftchen

Die Große Koalition hält an der Kohle fest und verspielt Deutschlands Rolle als Vorreiter beim Klimaschutz. Das wird sich vor allem auf internationaler Ebene rächen

Von Felix Werdermann

weiterlesen auf freitag.de

Vor einigen Tagen platzte Sigmar Gabriel der Kragen. Greenpeace betreibe „blauäugigen Ökopopulismus“, sagte der SPD-Wirtschaftsminister, als die Umweltschützer gegen seine Politik protestierten. „Man kann nicht gleichzeitig aus Atom und Kohle aussteigen – jedenfalls nicht, wenn man wirtschaftlich irgendwie überleben will.“ Wochenlang tobte in Deutschland der Kampf um die Zukunft der Kohle. Dann beschloss die Regierung ihren Aktionsplan Klimaschutz, damit sie sich auf der Klimakonferenz in Peru als Vorreiterin darstellen konnte. Es ist die wohl wichtigste klimapolitische Entscheidung in dieser Legislaturperiode – und Sigmar Gabriel hat sie vermasselt. (mehr…)

barbara hendricks braunkohle china energiewende klima klimakonferenz klimapolitik klimaschutz kohle sigmar gabriel usa barbara hendricks braunkohle china energiewende klima klimakonferenz klimapolitik klimaschutz kohle sigmar gabriel usa

Versuchen wir das Unmögliche!

Die Klimaverhandlungen in Peru über CO2-Reduktionen scheinen so gelaufen zu sein wie immer. Doch wer genau hinschaut, erkennt eine neue Strategie – und die gibt Hoffnung

Von Felix Werdermann

weiterlesen auf freitag.de

Es ist zu einem Ritual geworden: Immer kurz vor Weihnachten treffen sich die Klimadiplomaten aus aller Welt zu einer Konferenz, diskutieren eifrig, verlängern das Treffen noch, um nach teils schlaflosen Nächten ein Ergebnis zu verkünden, das anschließend von Umweltorganisationen und Medien zerpflückt wird. Auf den ersten Blick war es in diesem Jahr bei der Konferenz in Lima auch so. Doch wer genau hinschaut, entdeckt Ansätze einer neuen Strategie. (mehr…)

barack obama china co2 eu klimakonferenz klimaschutz klimaverhandlungen lima un uno usa barack obama china co2 eu klimakonferenz klimaschutz klimaverhandlungen lima un uno usa

„Das ist beschämend für die EU“

Im Klimaschutz hinkt die Europäische Union inzwischen den USA und China hinterher, sagt Christoph Bals von der NGO Germanwatch. Er hofft auf große Demos am Wochenende

Von Felix Werdermann

weiterlesen auf freitag.de

der Freitag: Herr Bals, am Wochenende soll es die größten Klimademonstrationen in der Geschichte geben, am Dienstag treffen sich viele Staats- und Regierungschefs in New York. Jedes Jahr gibt es Klimakonferenzen, jedes Jahr sind die Ergebnisse enttäuschend. Weshalb wird überhaupt noch verhandelt?

Christoph Bals: Ich glaube, dass die Verhandlungen auf der einen Seite überschätzt, auf der anderen Seite unterschätzt werden. Es gibt viele, die erwarten von solchen Verhandlungen, die normalerweise im November oder Dezember stattfinden, dass da kurz vor Weihnachten das Klimaheil vom Himmel fällt. Das ist eine vollkommen absurde und unrealistische Erwartung. Und weil das nicht passiert, wird dann gesagt: Da können wir uns das Ganze doch sparen. (mehr…)

angela merkel ban ki moon china co2 eu germanwatch klima klimagipfel klimakonferenz klimapolitik klimaschutz kopenhagen new york usa angela merkel ban ki moon china co2 eu germanwatch klima klimagipfel klimakonferenz klimapolitik klimaschutz kopenhagen new york usa