Tag-Archiv für 'strompreis'

Klar zur Wende

Warum ist der Strom so teuer? Ist der Atomausstieg unumkehrbar? Hier werden die acht wichtigsten Fragen zur Energiewende beantwortet

Von Felix Werdermann

weiterlesen auf freitag.de

Warum wird der Strom durch die Energiewende teurer?

Wer ein Windrad oder eine Solaranlage betreibt, kann seinen Strom an den örtlichen Netzbetreiber verkaufen. Es gibt dabei eine Abnahmepflicht und feste Preise pro Kilowattstunde. Der Strom wird dann an die großen Übertragungsnetzbetreiber weitergegeben und von ihnen an der Börse verkauft. Weil der Erlös dort meist geringer ist als die staatlich garantierte Vergütung für den Anlagenbetreiber, entsteht ein Fehlbetrag. Dieser wird auf alle Stromverbraucher in Deutschland umgelegt. 2014 muss zum Beispiel ein Dreipersonenhaushalt ungefähr 18 Euro im Monat zahlen. Die Großindustrie bekommt Rabatte. (mehr…)

ökostrom atomausstieg atomkraft eeg energie energiewende erneuerbare energien fracking kohlekraft strompreis ökostrom atomausstieg atomkraft eeg energie energiewende erneuerbare energien fracking kohlekraft strompreis

Die gekaperte Energiewende

Der Umbau der Stromversorgung, eines der großen Vorhaben von Schwarz-Rot, steht auf der Kippe. Die Konzerne kapern das Projekt und die Bürger haben das Nachsehen

Von Felix Werdermann

weiterlesen auf freitag.de

Für Bundeskanzlerin Angela Merkel ist es eine „Herkulesaufgabe“, für Energieminister Sigmar Gabriel „die größte Herausforderung seit der Wiedervereinigung“. Die Energiewende ist angeblich das Megaprojekt der schwarz-roten Bundesregierung. Klimaschutz! Bezahlbarer Strom! Versorgungssicherheit! Es sind diese großen Versprechen, mit denen sich Union und SPD die Zustimmung der Bürger sichern wollen. In Wirklichkeit laufen die Regierungspläne den Interessen der Bürger diametral entgegen. Stattdessen dürfen nun die großen Konzerne abkassieren. (mehr…)

bürger eeg eeg reform energie energiewende erneuerbare energien groko industrie kohlekraft schwarz rot strompreis bürger eeg eeg reform energie energiewende erneuerbare energien groko industrie kohlekraft schwarz rot strompreis

Energiewende auf Pump

Sollen wir die Ökostrom-Abgabe einfrieren und zur Förderung von Wind und Sonne neue Schulden aufnehmen? Ja, denn so hätte die unsägliche Kosten-Debatte endlich ein Ende

Von Felix Werdermann

weiterlesen auf freitag.de

Nicht alles, was von der CSU kommt, ist dumpfer Populismus. Die bayerische Wirtschaftsministerin Ilse Aigner zum Beispiel hat vor wenigen Tagen einen klugen Vorschlag zur Strompreisbremse gemacht. Damit die Abgabe zur Förderung erneuerbarer Energien nicht weiter steigt, sollen Schulden aufgenommen werden, die später zurückgezahlt werden. Das ist zwar sicher nicht der Königsweg, aber er beerdigt endlich die unsägliche Debatte über angeblich zu hohe Strompreise und ein angeblich nötige Abstriche bei der Energiewende. (mehr…)

eeg elektrizität energie energiewende ilse aigner strom strompreis eeg elektrizität energie energiewende ilse aigner strom strompreis