Tag-Archiv für 'tiere'

Ärger im Schweinesystem

Johannes Röring ist CDU-Politiker und Bauernfunktionär. Heimlich gefilmte Videos aus seinem Stall bringen ihn in Erklärungsnot

Von Felix Werdermann

weiterlesen auf freitag.de

An großen Worten spart Johannes Röring nicht: „Tierwohl und Tiergesundheit stehen für uns an oberster Stelle.“ Röring ist Landwirt, Funktionär beim Deutschen Bauernverband, langjähriger CDU-Abgeordneter im Bundestag. Und seit kurzem hat er ein Problem: erschreckende Videoaufnahmen aus dem Schweinemastbetrieb seiner Familie. Gefilmt von Tierrechtsaktivisten, ausgestrahlt in der ARD-Sendung Panorama. Zu sehen sind kranke und verletzte Schweine, ein Tier liegt sogar tot zwischen seinen Artgenossen. (mehr…)

aktivisten animal rights watch aufnahmen bauernverband cdu film funktionär johannes röring panorama schweine stall tiere tierrechte tierschutz undercover video aktivisten animal rights watch aufnahmen bauernverband cdu film funktionär johannes röring panorama schweine stall tiere tierrechte tierschutz undercover video

„Große Unterschiede in der Effektivität“

Statt an das lokale Tierheim sollten wir lieber an Organisationen spenden, die sich für weniger Leid durch die Massentierhaltung einsetzen, sagt Experte Stefan Torges

Interview: Felix Werdermann

weiterlesen auf freitag.de

Wie können Tierfreunde am effektivsten handeln, um das Leid möglichst vieler Lebewesen zu reduzieren? Dieser Frage widmet sich ein Kongress am Wochenende, zu dem 300 Aktivisten, Wissenschaftler und Interessierte in Berlin erwartet werden. Stefan Torges hat die Konferenz mit organisiert. (mehr…)

altruismus effektiver altruismus haustiere massentierhaltung mitgefühl ngo rationalität sentience conference sentience politics tiere tierrechte tierschutz vegan veganismus vegetarisch altruismus effektiver altruismus haustiere massentierhaltung mitgefühl ngo rationalität sentience conference sentience politics tiere tierrechte tierschutz vegan veganismus vegetarisch

„Als ob man selbst neben dem Schwein stünde“

Wie es in deutschen Tierställen wirklich zugeht, das zeigen neue 360-Grad-Videos der Organisation Animal Equality. Die Vorsitzende Ria Rehberg erläutert die Hintergründe

Von Felix Werdermann

weiterlesen auf freitag.de

Der Freitag: Frau Rehberg, Ihre Organisation Animal Equality veröffentlicht heute mehrere 360-Grad-Videos über das Leben eines Schweines in der Massentierhaltung. Ein normaler Film wäre deutlich einfacher gewesen, warum haben Sie sich dagegen entschieden?

Wir haben uns gefragt: Wie können wir möglichst viele Menschen erreichen? Und wir glauben, dass viele Leute bei konventionellen Videos nicht mehr hinschauen. Unser Projekt iAnimal besteht aus einer interaktiven Website, auf der Videoaufnahmen aus Zucht-, Mast und Schlachtbetrieben zu sehen sind. Das Spannende ist, dass zum ersten Mal jeder Mensch die Möglichkeit hat, sich selbst in einem Tierbetrieb umzuschauen. (mehr…)

360 grad animal equality massentierhaltung schwein tiere tierhaltung video virtual reality 360 grad animal equality massentierhaltung schwein tiere tierhaltung video virtual reality

Radikale Liebe zum Tier

Ein ZDF-Dokumentarfilm zeigt Aktivisten, die mit radikalen Methoden gegen Tierversuche und Schlachthöfe kämpfen. Er stellt die Frage, wie weit man gehen darf – leider ohne Antwort

Von Felix Werdermann

weiterlesen auf freitag.de

Es ist dunkel. Mitten in der Nacht fahren die Aktivisten von der Tierrechtsorganisation Animal Equality zu einem Stall in Brandenburg. Ein Team vom ZDF ist mit dabei. Die Aktivisten gehen mit ihren Kameras in die Anlage, filmen die Zustände. Die Bilder zeigt später auch das ZDF. Dazu die Erklärung: „Es sind Bio-Hennen.“ Man sieht, dass vielen Tieren Federn fehlen, weil sie sich die gegenseitig bepicken.

In dem halbständigen Dokumentarfilm Aus Liebe zum Tier geht es allerdings nur in zweiter Linie um die Zustände in Deutschlands Ställen. In erster Linie geht es um die Aktivisten. Um Menschen, die gegen die katastrophalen Zustände kämpfen – auch mit radikalen Methoden. Die Doku, die am Mittwochabend ausgestrahlt wurde und in der Online-Mediathek zu sehen ist, gibt einen guten Einblick in die Szene. Sie stellt aber auch die Frage: „Wie weit dürfen Aktivisten gehen?“ – und mogelt sich um eine klare Antwort. Im Film heißt es zwar, sie gingen zu weit. Eine Begründung fehlt allerdings. Auch wo die Grenze liegt, bleibt nebulös. Wenn gegen das Gesetz verstoßen wird? Wenn Sachen beschädigt werden? Wenn Menschen in Gefahr sind? Wenn Menschen persönlich angegriffen werden? (mehr…)

doku dokumentarfilm forschung stall tiere tierrechte tierschutz tierversuche vegan zdf doku dokumentarfilm forschung stall tiere tierrechte tierschutz tierversuche vegan zdf

Ice Bucket Challenge? Fuck off!

Spaß haben und Gutes tun? Wer sich mit Eiswasser überschüttet und gegen die ALS-Krankheit spendet, übersieht die Nachteile – von Managergehältern bis zu Tierversuchen

Von Felix Werdermann

weiterlesen auf freitag.de

Es ist nicht leicht, gegen den neuesten Trend anzuschreiben: Zehntausende, wenn nicht gar hunderttausende Menschen schütten sich einen Eimer Eiswasser über den Kopf, stellen ein Video ins Netz und spenden für die Erforschung der seltenen Nervenkrankheit Amyotrophe Lateralsklerose, kurz ALS. Dann nominieren sie drei weitere Personen, die es ihnen nachtun sollen. Eine lustige Aktion für einen guten Zweck – wer könnte schon was dagegen sagen?

Die meisten Teilnehmer haben ihren Spaß und denken nicht nach. Sie übersehen die Nachteile des sogenannten „Ice Bucket Challenge“. Davon gibt es einige: Der neue Spendensport übt sozialen Druck aus, ist gefährlich, finanziert reiche Manager und Tierversuche und obendrein verhindert er indirekt die Erforschung der gefährlichsten Krankheiten der Welt. (mehr…)

als buko pharmakampagne gesundheit ice bucket challenge icebucketchallenge krankheit tiere tierversuche video wassereimer als buko pharmakampagne gesundheit ice bucket challenge icebucketchallenge krankheit tiere tierversuche video wassereimer

Anti Milch – pro Gesundheit?

Veganer werben für eine NDR-Doku, die alle erdenklichen Gesundheitsgefahren von Milch zeigt. Doch es gibt bessere Gründe, auf Produkte vom Tier zu verzichten

Von Felix Werdermann

weiterlesen auf freitag.de

Straßenprotest in Zeiten der Sozialen Medien: Tierfreunde greifen zur Kreide und werben auf dem Asphalt für Youtube – und ein Video, das man dort unter dem Suchbegriff Milch ganz oben in der Trefferliste findet. Eine NDR-Doku befasst sich da mit den Gesundheitsgefahren und spielt Veganern in die Hände. Es geht gegen die Milch. Ihre Produktion kann nicht nur Tierausbeutung bedeuten, sondern Milch macht womöglich auch noch krank – Asthma, Diabetes, Hautkrankheiten.

Müssen wir deshalb alle auf Produkte vom Tier verzichten? Nein, diese Missionierungsstrategie der Veganer dürfte nicht aufgehen. Zwar ist die Idee grundsätzlich nicht schlecht, mit Gesundheitsvorteilen zu werben, statt Menschen ein schlechtes Gewissen zu machen. Dadurch kann man vielleicht auch jene erreichen, die sonst schreckliche Bilder aus der Massentierhaltung schnell wegklicken. Dennoch ist es nicht ratsam, die ethischen Aspekte des Veganismus zu vernachlässigen. (mehr…)

gesundheit milch straßenkampagne tiere veganer veganismus gesundheit milch straßenkampagne tiere veganer veganismus

Beziehungs-Killer: Fleisch

Viele Vegetarier suchen nach Partner oder Partnerin mit den gleichen ethischen Idealen. Können die falschen Essvorlieben eine Beziehung zerstören?

Von Felix Werdermann

weiterlesen auf freitag.de

Nein, ich finde es völlig okay, dass sie nicht mit mir zusammen sein wollte. Sie war Veganerin, ich nur Vegetarier. Und so hat sie nach wenigen Tagen Schluss gemacht, bevor es richtig begonnen hatte. Als ich Freunden von der missglückten Beziehung erzählt habe, waren einige total entsetzt: Typisch Veganer! Erpressen in ihrem missionarischen Eifer jetzt sogar noch ihre Partner! Unverschämt!

Ich habe widersprochen. Es ist doch klar, dass eine Beziehung eine freiwillige Angelegenheit ist. Jeder bestimmt selbst, welche Partner infrage kommen und welche nicht. Und natürlich müssen die Grundlagen stimmen, dazu gehören auch ethische Überzeugungen. (mehr…)

beziehung fleisch liebe sex tiere tierschutz veganismus vegetarismus beziehung fleisch liebe sex tiere tierschutz veganismus vegetarismus

Was heißt hier vegan?

In Chips und Saft sind Tiere versteckt. Verbraucherschützer fordern daher eine bessere Kennzeichnung. Sie zeigen mit ihrem Vorschlag aber auch ein Dilemma der Veganer

Von Felix Werdermann

weiterlesen auf freitag.de

Dürfen Tierfreunde Chips essen und Saft trinken? Viele Vegetarier müssten zumindest Bauchschmerzen haben: Säfte werden oft mit tierischer Gelatine geklärt, Chips können Aromen vom Tier enthalten. Auf der Verpackung ist davon nichts zu lesen. Betrug am Konsumenten? (mehr…)

essen foodwatch schokolade tiere vegan vegetarisch essen foodwatch schokolade tiere vegan vegetarisch